ElsterOnline – Vorteile und Nachteile

© CG - Fotolia.com

Seit einigen Jahren ist es möglich die Steuererklärung auch per ElsterOnline abzugeben. Grund für die Einführung der elektronischen Steuererklärung ist die schnellere und kostengünstigere Bearbeitung der Steuererklärungen durch das Finanzamt. Was ElsterOnline ist, ob man es nutzen muss und ob es sich für den Steuerbürger lohnt beschreibe ich in diesem Artikel.

Steuererklärung per ElsterOnline – Vor- und Nachteile 

Das Finanzamt bietet allen Arbeitnehmer, Rentnern, Pensionären, Unternehmen und Arbeitgebern die Möglichkeit verschiedene Steuer-erklärungen per Internet an das Finanzamt zu übermitteln. Dieses Verfahren wird ELSTER (Elektronische Steuererklärung) genannt. Es besteht für Privatpersonen allerdings lt. Finanzverwaltung keine Verpflichtung, die Steuererklärung elektronisch per Elster online zu übermitteln, wenn keine Gewinneinkünfte erzielt werden.

Gewinneinkünfte sind Einkünfte

  • aus Land- und Forstwirtschaft (§ 13, § 13a, § 14, § 14a Einkommensteuergesetz)
  • aus Gewerbebetrieb (§ 15, § 16, § 17 Einkommensteuergesetz)
  • aus selbständiger Arbeit (§ 18 Einkommensteuergesetz)

Haben Sie keine Gewinneinkünfte, dann kann können Sie für Ihre Steuer-erklärung weiter die Steuervordrucke ausfüllen und unterschrieben mit den Belegen an das Finanzamt schicken.

Vorteile ElsterOnline

Für den Steuerpflichtigen bringt die Abgabe der Steuererklärung auf dem elektronischen Weg per Internet erhebliche Vorteile.

  • Das Finanzamt stellt die Software über das Steuerportal ElsterOnline kostenlos zur Verfügung.
  • Im ersten Jahr das Ausfüllen nicht ganz einfach, da die Plausibilitäts-prüfungen häufig dazu führen, dass man erst weitermachen kann, wenn falschen Angaben korrigiert wurden (wenn man denn weiß, welche Angaben gemeint sind!). Dafür ist dann die Steuererklärung in sich stimmig und es gibt weniger Rückfragen vom Finanzamt.
  • Ab dem zweiten Jahr können die Daten der Vorjahreserklärung eingespielt werden – so dass das Ausfüllen deutlich einfacher und schneller geht. Das Programm ElsterOnline ruft dazu die Steuerdaten des Vorjahres auf und man kann bequem die Zahlen für das aktuellen Steuerjahr anpassen.
  • Die Finanzämter sind angewiesen, elektronische Steuererklärungen bevorzugt zu bearbeiten, d.h. dass eine Steuererstattung auch schneller ausgezahlt wird.
  • Zur Elster-Steuererklärung sind nur die gesetzlich vorgeschriebenen Belege einzureichen. Hier ist die Auflistung in PDF-Form der Finanzamtes, was einzureichen ist  – und was nicht.

Wenn die Steuererklärung mit digitaler Signatur (vorher Antrag stellen – für Selbständige und Gewerbetreibende ist das Elster-Zertifikat allerdings ab dem 01. Januar 2013 verbindlich) online geschickt wird und keine Belege eingereicht werden müssen, ist die Steuererklärung nicht mehr in Papierform abzugeben. Die meisten Steuerbürger senden die Steuererklärung aber per ElsterOnline ohne digitale Signatur – dann ist nach Abschicken der Steuererklärung die komprimierte Steuererklärung auszudrucken und mit den Belegen an das Finanzamt zu schicken.

Nachteile ElsterOnline

Die Software Elster online bietet eigentlich nur die Möglichkeit, die Steuervordrucke online auszufüllen – und über Plausibilitätsprüfungen eventuelle Fehler anzuzeigen. Steuerliche Tipps und Tricks sowie Hinweise auf mögliche weitere steuermindernde Aufwendungen gibt das Programm nicht!

Wer sicher sein will, dass er nicht zu viel Steuern bezahlt, der sollte einen Lohnsteuerhilfeverein bzw. den Steuerberater seines Vertrauens aufzusuchen. Eine gute Alternative sind auch die Steuersoftware-Programme, die das Ausfüllen vereinfachen und viele, viele Tipps geben. Die Programme sind ausgereift und einfach zu bedienen – und sehr preisgünstig (zwischen 15 und 30 Euro). Findet das Programm auch nur eine Möglichkeit z.B. 100 Euro zusätzlich steuerlich geltend zu machen, dann hat man bei einem Steuersatz von 30 % das Geld wieder raus!

Die Steuererklärung kann mit allen Steuerprogrammen über Elster abgeben werden, da diese Programme entsprechende Schnittstellen haben. So kann man die Vorteile der Steuerprogramme mit den Vorteilen von ElsterOnline verknüpfen. In meinem Artikel Steuererklärung 2013 – 11 hilfreiche Seiten findest du Adressen von Lohnsteuerhilfevereinen und Steuerberater  sowie eine Übersicht und Beschreibung der Steuerprogramme.

Eine kompakte Linkliste rum das Thema Steuererklärung findest du im Archiv unter Steuern. In dem Artikel Steuererklärung 2013 ist zudem eine Übersicht und Beschreibung der am Markt erhältlichen Steuerprogramme.

Über Christian Kalvelage (119 Artikel)
Hallo, ich bin Christian – Unternehmensberater mit dem Hang zum Blogger. Ich liebe Blogs und die Suche nach interessanten Webseiten. Du findest mich auch auf Google+.
css.php