Autovermietungen

© Olena Pantiukh - Fotolia.com

Wer im Urlaub oder auf der Reise flexibel sein möchte, der braucht auch ein Auto. Viele Mietwagenunternehmen, Vermittler und Vergleichsportale bieten Autovermietungen weltweit an. Ich stelle die wichtigsten Webseiten vor und beschreibe anschließend, welche Dinge Sie beim Abschluss eines Mietvertrages beachten sollten und erläutere die Unterschiede zwischen den einzelnen Vermietungsformen. 

Auto mieten – Vergleichen ist der einfachste Weg zu sparen

Auto mieten – Der Mietwagenmarkt

Wer ein Auto national und international mieten möchte, der hat bei der Suche die Auswahl zwischen Vergleichsportalen, Mietwagen-Vermittlern und Autovermietungen.

  • Vergleichsportale ermitteln anhand der Vorgaben lediglich die günstigsten Angebote aus der Vielzahl der Vermittler und Autovermietungen. Vertragspartner ist die Autovermietung.
  • Vermittler hingegen schließen Rahmenverträge mit Autovermietern und können aufgrund der Rabatte, die sie in den Rahmenverträgen ausgehandelt haben, sehr günstige Angebote für die Autoanmietung machen. Vertragspartner ist in diesem Fall der Vermittler, der i.d.R. auch vor Ort vertreten ist!
  • Nur die Autovermietungen haben einen eigenen Fuhrpark und verfügen über unterschiedlich viele Service-Points weltweit, wo die Fahrzeuge abgeholt werden können. Hier ist der Vertragspartner natürlich die Autovermietung.

Auto mieten über Vergleichsportale

Platz 1 – Mietwagenmarkt

MietwagenmarktMietwagenmarkt ist ein unabhängiger und kostenloser Preisvergleich beim Auto mieten, der aus weltweit über 24 Mio. Mietwagenangeboten bei mehr als 120 internationalen und nationalen Autovermietungen  die günstigsten Anbieter auswählt. Das Preisvergleichsportal hat so Zugriff auf mehr als  110.000 Stationen weltweit in 178 Ländern. Der Mietwagenmarkt ist TÜV-geprüft – eine gute Adresse für die günstigsten Tarife und spezielle Angebote der wichtigsten Autovermietungen. 

Platz 2 – Mietwagen-Check

Mietwagen-CheckDas Vergleichsportal Mietwagen-Check vergleicht weltweit die Angebote für Miet- und Leihwagen bei namhaften Mietwagenanbietern wie Hertz und Alamo  sowie erfahrenen Mietwagen-Brokern. Mietwagen-Check steht für günstige Preise und zuverlässigen Service weltweit. Das Vergleichsportal ist ebenfalls TÜV-geprüft.

Platz 3 – Billiger Mietwagen 

Billiger MietwagenDas junge Preisvergleichsportal Billiger Mietwagen vergleicht weltweit die Angebote von vielen Mietwagenanbietern und Mietwagenvermittlern. Die Webseite ist einfach zu bedienen und die Angebote übersichtlich und einfach zu verstehen.

Auto mieten über Vermittlungsportale 

Platz 1 – Drive FTI

Drive FTIDrive FTI vergleicht und vermittelt weltweit Mietwagen. Das seit 15 Jahren bestehende Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Urlaubveranstalters FTI Touristik GmbH und vermittelt mehr als 200.000 Mietwagen pro Jahr. Damit gehört Drive FTI zu den führenden Vermittlern in Deutschland. Die Inklusiv-Leistungen bei Wagenmiete umfassen unbegrenzt Freikilometer, Vollkasko- und Diebstahlschutz und keine Selbstbeteiligung. FTI hat im November 2013 auch eine eigene Autovermietung gegründet – Drive FTI bleibt aber als unabhängiges Vergleichs- und Vermittlungsportal bestehen. 

Platz 2 – CarDelMar

0ececf12d5a2a757a1e05f946c594035 1Günstige Mietwagen auf Mallorca oder in Spanien, Italien oder Portugal – aber auch weltweit – findet man bei der CarDelMar Autovermietung. Die Ergebnisse im Preisvergleich von mehr als 200 namhaften Autovermietungen und den besten Autovermittler sind gut und transparent. Für den Urlaubswagen wohl eine der besten Adressen. Tipp: Bei Anmeldung zum Newsletter gibt es sofort 5 % Rabatt!

Platz 3 – auto europe

auto europeauto europe ist ein amerikanischer Autovermittler. Vermittelt werden Mietwagen weltweit von Mietpartnern wie Avis, Europcar oder Budget. Auto Europe bietet günstige Mietwagen von mehr als 7.000 Anmietstationen in 100 Ländern an. Auch Luxusmietwagen und Wohnmobile sind im Angebot.

Auto mieten bei Autovermietungen  

Wer häufiger ein Auto mietet, für den kann es sich lohnen einen Rahmenvertrag direkt mit einem Autovermieter zu schließen (Anm: i.d.R.  schließen Firmen, die häufig Mietwagen nutzen einen Rahmenvertrag). Nachfolgend habe ich die wichtigsten Autovermieter aufgeführt, wenn Sie direkt beim Autovermieter ein Auto mieten möchten – häufig bieten die Autovermieter attraktive Sonderangebote, die nicht über Vermittlungsportale angeboten werden. Es lohnt sich also auch hier zu suchen:

Welche Dinge sind zu beachten, wenn man ein Auto mieten möchte?

Bei der Suche nach einem günstigen Mietwagen sollte man auch den Leistungsumfang der Mietpolice genauestens fixieren, da sonst beim Auto mieten erhebliche finanzielle Nachteile drohen könnten.

  • Im Mietpreis sollte eine Vollkaskoversicherung (LDW oder CDV genannt) enthalten sind – und zwar ohne Selbstbeteiligung, da nur dann im Schadensfall keine Kosten entstehen. Sollte das Auto beschädigt werden (z.B. Kratzer) müsste man sonst bei einer anteilige Selbstbeteiligung draufzahlen! Ist eine Selbstbeteiligung vorgesehen, kann man durch Zusatzversicherung (Super-Cover) die Selbstbeteiligung ausschließen. 
  • Diebstahlstahlschutz, Glas-, Reifen-, Unterboden oder Dachschäden werden meist nicht von der Vollkaskoversicherung gedeckt und müssten zusätzlich versichert werden (Diebstahl ist wichtig!). Beim Angebot sollte man deshalb prüfen, ob zu mindestens Diebstahlschutz in der Police enthalten ist.
  • Die Höhe der Haftpflichtversicherung ist in vielen Ländern deutlich niedriger als in Deutschland. Ein selbst verschuldeter Unfall und die daraus möglichen Folgeschäden (z.B. lebenslange medizinische Versorgung und auch lebenslange Rente) können ein finanzielles Desaster verursachen. Mit einer sogenannten „Mallorca-Police“ kann man die Deckung auf das deutsche Niveau anheben – diese Versicherung gibt es natürlich nicht nur für Mallorca und Spanien sondern erstreckt sich über ganz Europa sowie die Mittelmehranrainerstaaten und die Kanaren. Solch eine Police kostet z.B. beim ADAC für ein Monat ca. 18,50 Euro – eine vergleichbare weltweite Police wird für 43,50 Euro angeboten (sinnvoll für die USA).
  • Eine beliebte Kostenfalle ist die Tankfüllung. Die Regelung sollte so sein, dass man den Mietwagen voll betankt übernimmt und voll betankt zurückgibt. Manche Vermieter bestehen darauf, dass die volle Tankfüllung bei Übergabe bezahlt wird und der Wagen mit leerem Tank zurückgebracht werden kann – was sicher zum Nachteil des Mieters ist.
  • Extras wie Kindersitze, Dachträger und Navigationsgerät müssen i.d.R. auch extra vergütet werden. Es soll aber auch schon vorgekommen sein, dass Extrazahlungen für Winterreifen verlangt wurden. Viele Vermieter nehmen auch einen Aufschlag für junge Fahrer. 
  • Beim Abholen unbedingt den Zustand der Mietwagens kontrollieren – alle Beschädigung sollten im Mietvertrag notiert werden.Bei der Rückgabe sollten Sie sich bestätigen lassen, dass das Fahrzeug in einem einwandfreien Zustand zurückgegeben wurde.
  • Sollte die Rückgabe verspätet erfolgen (häufig schon bei mehr als 30 Minuten) könnte es sein, dass man für den Folgetage auch noch zahlen muss! Last but not least sollte klar sein, wohin der Wagen zurückgebracht wird und ob ggf. Zusatzkosten entstehen, wenn Abholort und Rückgabeort unterschiedlich sind.

Lohnen sich Vergleichsportale oder Autovermittler?

Vergleichs- und  Vermittlungsportale bieten nicht nur günstige Preise beim Auto mieten, sondern auch Klarheit über den Leistungsumfang der Wagenpolice.

  • Häufig kann der Kunde zwischen Basis Paket, Gutes Paket und Bestes Paket wählen. Im besten Paket ist i.d.R. Vollkasko und Diebstahlschutz ohne Selbstbeteiligung, akzeptable Tankregelung, kostenlose Stornierung 24 Stunden vor Übernahme und unbegrenzte Kilometer enthalten.
  • Sollte die Haftpflichtversicherung nicht den Deckungsumfang wie in Deutschland haben, dann wäre es sinnvoll eine Mallorca-Police abzuschließen (Erhöhung der Haftpflichtsumme auf deutsche Verhältnisse).
  • Mietwagen sind über Preisvergleich häufig deutlich billiger – man kann hier je nach Land und Anbieter 250 Euro bis 350 Euro pro Woche gegenüber den (Standard-) Angeboten der Autovermieter wie Sixt und Co. sparen.  
  • Vermittler wie DriveFTI, CarDelMar oder auto Europe punkten damit, dass diese Unternehmen Rahmenverträge mit den Autovermietungen abschließen und dabei hohe Rabatte erzielen. Die Vermittler geben einen Gutteil dieser Rabatte an ihre Kunden weiter – es lohnt sich also auch direkt bei den Vermittlern zu schauen. 

Fazit: Bei der Autovermietung gibt es einen großen Wettbewerb. Wer über Vergleichsportale und Vermittlungsportale eine Auto mieten will, kann hier viel Geld sparen.

 

Weitere Artikel über Urlaub und Reisen

Urlaubsreisen 

Rund um den Urlaub

  • Günstige Flüge buchen – 10 gute Vergleichsportale für günstige Flüge sowie viele Links zu Fluggesellschaften und nützliche Info-Seiten rund um das Fliegen
  • Hotelsuche – 7 gute Hotelportale für die Hotelsuche und viele weitere gute Links


 

Über Christian Kalvelage (121 Artikel)
Hallo, ich bin Christian – Unternehmensberater mit dem Hang zum Blogger. Ich liebe Blogs und die Suche nach interessanten Webseiten. Du findest mich auch auf Google+.
css.php